Shops

Sie sind hier:

Gesundheit

Kostenlose Hotline: 0800 - 17 17 17 9

Gesundheit im Büro

Helmut Naucke – zertifizierter Berater für Sitzmöbel (EOA) und QuallityOffice Consultant

Aufgabengebiet:

  • Ergonomieberatung und Arbeitsplatzanalyse
  • Gefährdungsbeurteilung nach 
  • §3 Arbeitsstättenverordung 
  • Beratung in allen Einrichtungsfragen Akustik

Ein gut eingerichteter Arbeitsplatz hält gesund und fit. Für gesundes Sitzen haben wir die richtigen Stühle. Sie können verschiedne Stühle bei uns in Potsdam ausprobieren. Sie können Bürostühle testen und für 1 Woche ausleihen.

Wir beraten Sie bei der Arbeitsplatzgestaltung und der Organisation der Arbeitsabläufe nach den Vorgaben der BGs und der EU-Bildschirm-Arbeitsplatz-Verordnung.

Spezielle Bürodrehstühle und Schreibtische für unterschiedliche Rückenbeschwerden und -erkrankungen. Durch die Zusammenarbeit mit Rentenversicherung, Integrationsamt und Arbeitsamt sind wir mit den Erfordernissen der Reha-Patienten vertraut.

Gefährdungsbeurteilungen von BüroArbeitsplätzen

Weitere interessante Themen

Impuls-dynamischen Sitzen

Impuls-dynamischen Sitzen - eine Empfehlung der Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.V

In den letzten Jahrzehnten entwickelte die Stuhlmöbelindustrie neue Sitztechnologien, trotzdem erzielten Stuhlhersteller bisher keine befriedigenden Ergebnisse bei der Gesunderhaltung des Rückens.

Seit vielen Jahren werden neue Technologien für Sitzmöbel entwickelt. Die vielfältigen und manchmal auch verwirrenden Verstellmechanismen am Bürostuhl führten aber nicht zum gewünschten Erfolg. Auch die bekannte Synchronmechanik, über die sogenanntes „dynamisches Sitzen“ ermöglicht wird, verringerte nicht die entstehenden Rückenprobleme bei „Dauersitzern“. Wir sitzen im Grunde genommen immer noch zu starr.

Gesundheitsförderlich ist dreidimensionales Sitzen über ein bewegliches Sitzgelenk, das gewissermaßen die starre Verbindung der Sitzfläche mit dem Stuhlunterteil auflöst. Denn „korrektes“ Sitzen zu erlernen ist schwer, Erziehungsprogramme scheitern häufig, weil sie nicht dauerhaft wiederholt werden (1). Sitzelemente bzw. Bürostühle, die nicht über Stellteile, sondern „gewissermaßen reflektorisch über die natürlichen Mechanismen des menschlichen Organismus“ (2)  wirken,  helfen hier und bieten eine Problemlösung zur Prävention von Rückenleiden.

Haltungsprobleme auch Sitzhaltungsprobleme sind sehr häufig kein Problem der Muskelkraft, sondern ein Problem der koordinativen Fähigkeiten, das heißt der Sensomotorik (3). Dem Spannungsverlust oder der Spannungserhöhung der Muskulatur beim Sitzen muss gezielt entgegengewirkt werden. Auf diesem Weg werden muskuläre Dysbalancen vermieden und folglich auch der Teufelkreis sich daraus entwickelnder Rückenprobleme.

Der Impuls dazu muss direkt durch den Arbeitsvorgang beim Sitzen auf dem Stuhl kommen (s.o.: „gewissermaßen reflektorisch über die natürlichen Mechanismen des menschlichen Organismus“), deshalb bezeichnen wir diese Sitzsysteme als impuls-dynamische. Entscheidend ist, dass hier unbewusst der muskulären Spannungserhöhung oder Spannungsminderung entgegengewirkt wird. Das Sitzsystem ist immer vorhanden und wirksam. Wir haben beim gegenwärtigen Stand der Technik im Bürostuhlbereich Systeme, die nun einfach, praktikabel und nicht teurer sind als die herkömmliche Mechanik.

Die bisherige synchrone Bewegungsmechanik bildet den biomechanischen Bewegungsablauf möglichst exakt nach. Der aktive muskuläre Bewegungsaufwand des Menschen wird minimiert. Wir müssen jedoch wegkommen von der chronischen Entlastung durch die geführte Synchronbewegung. Wir haben nur ein schmales Bewegungsspektrum bei der Synchronmechanik. Bei dieser „steht die eher passiv-dynamische Entlastung der skeleto-muskulären Strukturen ohne weitere trainierende Wirkung im Vordergrund“ (4). Impuls-dynamisches Sitzen hingegen trainiert die neuromuskulären Stabilisierungsmechanismen der Wirbelsäule.

Der Hauptgrund sitzhaltungsbedingter Beschwerden ist das statische Sitzen. Das innovative impuls-dynamische Sitzen erhöht den Bewegungsumfang und die Bewegungsaktivität und fördert die Rückengesundheit. Bewegung bestimmt das Leben und stärkt ihren Rücken.

Volkskrankeit Rückenleiden

Volkskrankeit Rückenleiden

Wir alle sitzen zu viel !

Angestellte verbringen während Ihres Berufslebens durchschnittlich

  • 55.000 Stunden im Sitzen = 85 %
  • 6.500 Stunden in Bewegung = 10 %
  • 3.000 Stunden im Stehen = 5 %

gesünder wäre

  • 32.000 Stunden im Sitzen = 50 %
  • 16.000 Stunden in Bewegung = 25 %
  • 16.000 Stunden im Stehen = 25 %

in dt. Unternehmen sind 30% aller Krankheitstage bedingt durch Rückenbeschwerden 35% der Büromitarbeiter/-innen haben ständig Rücken- und Nackenschmerzen ca. 50% aller vorzeitigen Rentenanträge werden wg. Bandscheibenschäden gestellt

Das kostet I h r Geld !

Was können SIE dagegen unternehmen ?

Probleme und Lösungen:

  • Arbeitsplatzanalyse

Vorschläge zur Korrektur, Umsetzung, Beschaffung und begleitende Maßnahmen,
vorhandene Arbeitsmittel optimieren

Anpassung von Drehstuhl und Tischhöhe, Anordnung von Maus, Tastatur, Bildschirm und Belegen
Sonderausstattung für erkrankte Mitarbeiter 
unter Berücksichtigung von Befund, Stand der Reha, Belastbarkeit, usw.

Krankheit und chronische Schmerzen senken die Motivation zur Arbeit: 
unter Schmerzen leidende Mitarbeiter haben bei Arbeitsbeginn nur ca. 75 % ihrer Leistungskraft, am Arbeitsende nur noch ca. 28 % 
gesunde Mitarbeiter beginnen mit 100 % und haben am Arbeitsende noch ca. 66 % ihrer Leistungskraft.

Was schließen Sie daraus ?

Besser Sitzen

ist nur ein Teil der Ergonomie am Arbeitsplatz. Im Arbeitssystem Büro gibt es weitere wichtige Punkte

  • Arbeitsplatzkonzept: Funktionalität, Ergonomie, Licht, Lärm, Luft
  • Raumfunktionskonzept: Funktionsbereiche, Arbeitsplätze, Arbeitsumgebung
  • Bürokonzept: Einzel-, Gruppen-, Kombi-, Großraumbüro, usw.

Sitzen ist Kompromiss. Immer.

Der Mensch ist nicht fürs Sitzen geschaffen.
Dennoch ist Sitzen die einzige denkbare (Dauer-)Arbeitshaltung im Büro.

Die optimale Sitzhaltung gibt es ebensowenig wie den ergonomisch einzig richtigen Bürostuhl. Ein Stuhl muß abgestimmt sein auf die jeweilige Person mit ihren spezifischen Eigenschaften wie Größe, Gewicht, Proprotionen, evt. Erkrankungen und auf die Arbeitsbedinngung.

Deshalb tut Bewegung not.

Kommen Sie zu uns. Besuchen Sie unser Bürostuhl-Ausstellung in Potsdam. Über 30 Modelle können Sie hier testen.

Büromöbel

Büromöbel

Sie haben die Wahl: praktisch – stylisch – formschön – gediegen funktional – solide – oder was immer Sie mögen.

Büromöbel

Bürostühle

Bürostühle

Rückenleiden – nein Danke! Der richtige Bürostuhl beugt Rückenerkrankungen vor. Sitzen Sie gut ? Testen Sie die das „gesunde Sitzen“: 7 Tage-Test auf einem Stuhl Ihrer Wahl Probesitzen

Bürostühle

Bürotechnik

Bürotechnik

Kein Unternehmen funktioniert ohne Bürotechnik. Ob Drucker, Bindemaschine, Zeiterfassung, mobile Geräte, interaktive Whiteboards, Aktenvernichter , Rechner und und und …

Bürotechnik

Bürobedarf

Bürobedarf

Kein Büro kommt ohne diese Hilfsmittel aus. Ob Büromaterial, Papier, Toner, Hygieneartikel. Hier haben Sie die Auswahl aus 40.000 Artikeln. Wir sorgen für die pünktliche Lierferung.

Bürobedarf

Büroakustik

Büroakustik

Lärm läßt sich nicht einfach abschalten – aber vermindern. Es gibt viele Akustik-Lösungen. Fragen Sie uns, damit Sie in Ruhe arbeiten können

Büroakustik

Büroempfangsbereiche

Büroempfangsbereiche

Der erste Eindruck entscheidet. Gestalten Sie die Visitenkarte Ihres Hauses.. Bringen Sie Licht, Farbe und gutes Raumklima in Ihre Räume

Empfangsbereiche

Über unser Kontaktformular können Sie uns bequem schreiben. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen.